Was müssen Sie über Datscha-Pools wissen? Swimmingpool kaufen

Was müssen Sie über Datscha-Pools wissen? Swimmingpool kaufen

Ein gewöhnliches Landhausgrundstück kann in einen Ferienort verwandelt werden. Dafür braucht man nicht viel – einen gepflegten Rasen, bequeme Wege und ein paar gemütliche Ecken zum Entspannen. Und natürlich einen Badeteich.

Welchen Pool würden Sie bevorzugen – auf dem Boden montiert oder vergraben?

Der Erdbau ist viel einfacher zu installieren und kostet eine Größenordnung weniger als der Erdbau. Es ist auch sicherer: Wenn Sie die Leiter entfernen, ist das Risiko, dass ein Kind, das nicht schwimmen kann, im Wasser landet, minimal. Ein solches swimmingpool kaufen jedoch nicht immer die Landschaft und ist auch nicht allzu ergonomisch, denn um ins Wasser zu tauchen, muss man zunächst eine leichte und schmale tragbare Treppe hinauf- und dann wieder hinuntergehen. Vergrabene Teiche sind ästhetisch ansprechender und bequemer zu benutzen, und ihre Tiefe kann 2 m erreichen (die Grenze für terrestrische Teiche liegt bei 120 cm). Ein Kind, das auf dem Hof herumläuft, kann jedoch versehentlich ins Wasser fallen. Er oder sie wird den Schock eines Sturzes erleben und sofort mit dem Kopf sinken, was äußerst gefährlich ist. Daher sollte das tiefe Becken nach amerikanischen und westeuropäischen Standards mit einer Schutzbarriere oder einer harten Abdeckung ausgestattet sein oder sich innerhalb eines abschließenden Pavillons befinden. Ein tiefer Teich ähnelt einem natürlichen Wasserkörper, so dass er leichter in eine Landschaftskomposition eingepasst werden kann, aber er kostet viel mehr als ein Bodenteich, der zudem mit einem erheblichen Aushubaufwand verbunden ist.

Welcher Boden ist für einen Oberflächenpool erforderlich?

Was müssen Sie über Datscha-Pools wissen? Swimmingpool kaufen

Ein flaches Gebiet ohne Felsen und Unebenheiten. Am einfachsten ist es, Sand zu streuen – zuerst gewöhnlichen Sand, dann gesiebt. Es ist praktisch, den Sand mit einem zwei Meter langen Lineal und einem langen Stiel einzuebnen. Die Stätte muss jedes Jahr restauriert werden, da der Sand von der Flut weggespült wird und schnell in den Boden eindringt. Langfristige Fundamente – Stahlbetonplatte auf dem Entwässerungssand-Kieskissen oder Holzsteg an den Beinen – werden jedoch fast so viel kosten wie die Schale mit der gesamten Ausrüstung.

Welche Schalen können in der Erde vergraben werden?

Was müssen Sie über Datscha-Pools wissen? Swimmingpool kaufen
Ok

Schalen aus Verbundwerkstoff werden am häufigsten eingegraben (sie werden von Compass Pools, Fiberpools, Franmer usw. hergestellt) – sie sind frostbeständig und können erheblichen Belastungen standhalten. Das Herzstück solcher Produkte ist ein mit Polymerharz imprägniertes Glasvlies. Aber es ist nur die Grundschicht, alles in allem kann die Konstruktion bis zu zehn Schichten umfassen, von denen einige für die Abdichtung, andere – für die Wärmedämmung, die dritte dazu beitragen, die Festigkeit und Elastizität der Wände zu erhöhen. Jedes Unternehmen hat sein eigenes Rezept, und die Unternehmen sind bestrebt, die neuesten Entwicklungen in der Polymerchemie zu nutzen. Nicht weniger beliebt sind Produkte mit einer Tafel aus verzinktem Stahlblech, die mit einer PVC-Einlage versehen sind (Produkte von Azuro, GRE, Mountfi eld, Unipool). Sie sind viel billiger als Verbundstoffe, aber sie sind nur rund und oval und dienen doppelt so lange (10-15 Jahre): PVC-Folie brennt durch und zersetzt sich unter dem Einfluss von Ultraviolett und Chemikalien, und das Metall verliert mit der Zeit seine Beschichtung und beginnt zu rosten.

Ist es möglich, den Pool im Winter mit Wasser zu verlassen?

Aufblasbar und gerahmt – kann nicht.Bei Minustemperaturen verliert eine gewöhnliche PVC-Auskleidung ihre Elastizität und kann durch gefrierendes Wasser zerreißen. Weitere Informationen finden Sie hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Schwimmbecken. Bodenmodelle mit starren Stahl- oder Kunststoffseiten sind mit einer frostbeständigen Auskleidung ausgestattet, und die Seite selbst hält dem Druck von Eis stand. Eine Schale dieser Bauart kann bis zur Hälfte gefüllt bleiben, jedoch müssen Kompensatoren aus kompressiblem Material (z.B. Schaumstoff) in Wasser eingetaucht werden.

Tiefe Tümpel entwässern in der Regel nicht für den Winter: das frostige Wasser in der Schale und der umgebende Boden gleichen sich gegenseitig aus, so dass die Wände weniger verformt werden.

admin